Archive | Lehre des Buddha

Freude am Heilsamen

Freude am Heilsamen – Die verschiedenen Gelübde

Alle fühlenden Wesen wollen Leiden vermeiden und Glück erlangen. Aber da sie die Ursachen für Glück und Leid nicht kennen, handeln sie ihren Wünschen entgegengesetzt. Insbesondere wenn wir wenig Zeit zur Meditation haben, können wir Achtsamkeit im täglichen Leben entwickeln und durch unsere Handlungen wichtige Grundlagen für eine positive Entwicklung schaffen. Dies können wir durch […]

Continue Reading
550-013 Das tibetische Totenbuch Cover

Die sechs Bardos

Auszüge aus einem Vortrag von Drubpön Kunsang Einführung […] So kann man sagen, dass das, was wir als freudiges Leben bezeichnet haben, mit dem Annehmen von Karma, also Ursache und Resultat zusammenhängt, und das, was als friedvoll bezeichnet wird, damit in Verbindung steht, dass man annimmt, dass es weitergeht, also dass es Wiedergeburt gibt. Wenn […]

Continue Reading
Shitro

Shitro

Kurze Erklärungen zu den Einweihungen in die Mandalas der friedvollen und zornvollen Gottheiten Die überlieferten Traditionen des tibetischen Buddhismus enthalten viele Methoden, um die Kontinuität des Bewusstseins zu erfahren und in den Stadien des Wachseins, des Traumes und jenseits davon, in der anscheinenden Bewusstlosigkeit des Zwischenzustandes (tib. Bardo), den alle Wesen zwischen ihren Leben durchlaufen, […]

Continue Reading
prajnaparamita

Die sechs Vollkommenheiten (skr. Paramita)

Paramita (skr., tib. Parol tu Chinpa): Vollkommenheit, höchste Tugend. Das Wort Paramita leitet sich von param = jenseits (der Küste) und ita = Ankunft (nach der Überquerung des Ozeans von Samsara) ab. Dies verweist auf die Vollkommenheit der Weisheit. Es schließt auch die Erlangung des Zustandes der Buddhaschaft sowie die Methoden dazu ein. Die sechs […]

Continue Reading
buddha_a

Sutra, das die drei Juwelen in Erinnerung ruft

Triratna Anusmriti Sutra Ich verneige mich vor dem Allwissenden. Das Buddha-Juwel Folgendermaßen ist nun der Buddha, der Bhagavan (Skrt., der von der Welt Verehrte): ein Tathāgata (Skrt., zur Soheit Gegangener), ein Arhat (Skrt., Feindzerstörer), ein Samyaksambuddha (Skrt., vollkommen vollendeter Buddha), einer, der über Wissen und Würde verfügt, ein Sugata (Skrt., zur Glückseligkeit Gegangener), einer, der […]

Continue Reading
Jigten-Sumgon-Statue-Rinchen-Ling

Der Gongchig

Das große Vermächtnis Kyobpa Jigten Sumgöns Der Gongchik (das ‚Einzige Ansinnen’ oder das ‚Vereinigte Erleuchtete Denken’) ist die charakteristischste Lehre der glorreichen Drikung Kagyü Linie und die Kulmination von Kyobpa Rinpoches (Jigten Sumgön Rinchen Pal, 1143-1217) Studien, Praxis und Verwirklichung aller Sutra- und Tantra-Lehren, die er von seinen Lehrern (sein Wurzel-Guru war Phagmodrupa Dorje Gyalpo, […]

Continue Reading
Khenchen

Die Gegebenheit vom Bejahten und Verneinten

von Khenchen Könchog Gyaltsen Rinpoche Om Swasti. – Möge alles Heilsam sein! Sie beherrschen die Sphäre der Wissensobjekte,sind die Verkörperung des Mitgefühls, die Vertrauten der Umherziehendenund zeigen einwandfrei, was anzunehmen und was abzulehnen ist –Voller Wertschätzung verehre ich die spirituellen Lehrer. Euch vom Glück Begünstigten, die sich unermüdlich dem Dharma zuwenden,und deren Pforte der Vernunft […]

Continue Reading
Jigten Sumgon1 sw

„Öffentliche Dharma-Unterweisungen“ von Jigten Sumgön

Aufzeichnungen von Ön Sherab Jungne1 Auszug aus der Übersetzung von Claude Jürgens   Zur philosophischen Lehre der Kagyü-Schule Erscheinungen sind eigener Geist2 Weiterhin sprach der Kostbare Spirituelle Lehrer3: „Die philosophische Lehrmeinung der Kostbaren Linie4, die den Traditionen der Großen Wagen5 gleichkommt, lautet ‘Erscheinungen sind eigener Geist’6 “.

Continue Reading
Maitreya

Mahayana Uttaratantra Shastra (tib. Gyü Lama)

Auszug zur Einführung aus den Unterweisungen von Khenpo Könchog Tamphel Ehrerweisung Nach den Erklärungen zum Titel heißt es im Text: Ich verbeuge mich vor allen Buddhas und Bodhisattvas. Das bedeutet, dass man seine Verehrung gegenüber den Buddhas und Bodhisattvas erweist und es bedeutet, dass der Übersetzer die Ehrerweisung durchführt. Am Anfang einer Schrift bringen die […]

Continue Reading
Dschetsün Gampopa

Buddha-Natur

Gampopa befasst sich in seinem Werk „Juwelenschmuck der Befreiung“, einem wichtigen Grundlagentext, der den Pfad zur Erleuchtung von der Basis bis zum Resultat zusammenfasst, in der Einleitung und im 1. Kapitel mit den folgenden sehr kurzen Erklärung mit der Buddha-Natur. Im Uttaratantra-Shastra (tib. Gyü Lama), wird die Buddha-Natur in ihren verschiedenen Aspekten ausführlich dargestellt und […]

Continue Reading