Achi-Ausschnitt

Vorhersagekunst in Tibet und der Welt – Online-Seminare mit Dr. Jan-Ulrich Sobisch

Dr. Jan-Ulrich Sobisch wird uns an drei Samstagen viel Interessantes über die Vorhersagekunst in aller Welt, über die materielle Kultur (z.B. Würfel), über Achi als spezielle Gottheit der Drikungpas und speziell von Jigten Sumgön und der mündlichen Tradition der Tara-Mala-Divination erzählen.

Samstag 30.05.20/16:30-18:00 Uhr
TIBETISCHE MO UND ANDERE VORHERSAGETECHNIKEN IN DER WELT

Seit Jahrtausenden gibt es Menschen, die Vorhersagen (Divination) machen: Orakelpriesterinnen, Auguren, Shamaninnen, Lamas. In diesem ersten von drei Seminaren werden wir zuächst einiges über die Geschichte und die allgemeinen Methoden der Vorhersagetechniken erfahren. Dabei geht es z.B. um die Werkzeuge, die dabei benutzt werden, wie Würfel, Mālās, Spiegel, Krähen, Lampen, usw., sowie um die Poesie der Texte, in denen die Divinationshandbücher verfasst sind. Schließlich geht es darum, wie und von wo Divination nach Tibet gekommen ist, und welche besonderen Formen es dort gibt.

Samstag 06.06.20/16:30-18:00 Uhr
MO-TEXTE VON ACHI UND TĀRĀ

Im zweiten Seminar geht es speziell um tibetische Mo-Texte, die mit den Gottheiten Achi Chökyi Dölma und Tārā verbunden sind. Das Achi-Würfel-Mo ist speziell in der Drikung-Kagyü-Tradition sehr verbreitet und wird bis heute von vielen Lamas verwendet. Das Tārā-Mālā-Mo ist in ganz Tibet sehr beliebt und wird wegen seiner Einfachheit von zahllosen Menschen verwendet. Wir werden besprechen, wie diese Mos strukturiert sind, welche Voraussetzungen Mo-Praktizierende mit sich bringen, und wie diese Mos durchgeführt werden.

Samstag 13.06.20/16:30-18:00 Uhr
DIE ROLLE VON GOTTHEITEN IN DER PRAXIS

In der tibetischen Mo-Praxis und in der allgemeinen spirituellen Praxis spielen tantrische Gottheiten wie Achi und Tārā eine sehr wichtige Rolle. In diesem Seminar wird daher dargestellt, wie Drikung Kyobpa Jigten Sumgön Gottheiten wie Achi sieht und welche Rolle sie auf dem Pfad der Befreiung spielen. Einige wichtige Aussagen von ihm findet man dazu in der „Einen Intention“ (Gongchik). Die vielleicht wichtigste Aussage ist, dass diese Gottheiten nicht, wie einige andere Lehrer meinen, nur vorläufige Mittel auf dem Pfad sind, sondern der unmittelbare Ausdruck des Absoluten selbst.

Anmeldung: über Milarepa Retreat Zentrum (info@milareparetreat.de).

BUCHEMPFEHLUNG

Divining with Achi and Tara/ Brill Publishing / ISBN: 9789004401952
Übersetzt von Jan-Ulrich Sobisch mit Beiträgen von Solvey H. Nielsen