Die Übersetzer:Innen

Yeshe Metog (Claude Jürgens)

Yeshe Metog hat nach ihrem Bauingenieurstudium in Forschungsfeldern der Verkehrs- und Raumplanung gearbeitet und daneben Soziologie und Philosophie studiert. Von 2006 bis 2013 studierte sie buddhistische Philosophie und Tibetisch im Sarah-College und im Thosamling-Institut in der Nähe von Dharamsala sowie am Kagyu-College in Dehra Dun (Nordindien). Derzeit widmet sie sich Übersetzungsprojekten in der Drikung-Kagyü-Tradition.


Katrin Querl (Sherab Dolma)

Katrin Querl hat einen Magister in Tibetologie, Indologie und Religionswissenschaft von der Ludwig-Maximilians-Universität München. Thema ihrer Magisterarbeit war Gampopas Kloster Daglha Gampo (Dvags-lha sgam-po). Von 2011 bis 2017 studierte sie am Kagyu College in Dehradun.


Prof. Dr. Jan-Ulrich Sobisch

jan_webProf. Dr. Jan-Ulrich Sobisch ist Professor für Tibetologie an der Universität Kopenhagen. Er übersetzt seit 1985 Texte für die Drikung-Kagyüpa Tradition und veröffentlichte mehrere Bücher, Broschüren und Aufsätze, die sich wissenschaftlich mit der Lehre und Praxis dieser Tradition befassen.


Sonam Spitz

Sonam Spitz hat einen B.A. in Buddhist Studies and Himalayan Language (Rangjung Yeshe Institute, Kathmandu), einen B.A. in klassischer Indologie und einen M.A. in klassischer Indologie (Universität Hamburg). Von 2006-2009 studierte er am Rangjung Yeshe Institute in Kathmandu und 2009-2015 an der Universität Hamburg. Thema seiner Masterarbeit war „A Critical Edition of the Śalākapañcakam Found in the Vanaratna Codex with Tibetan Parallels and Translation“.