Archive | Buddhismus im Westen

mrz_affenjahr1

Eine wunderbare Zeit im Milarepa Retreat Zentrum in Schneverdingen

Vom 15. bis 24. September 2016 fand ein bisher einmaliges Ereignis in Europa statt. S.H. Drikung Kyabgön Chetsang hatte sein Versprechen an die europäische Sangha wahrgemacht und zum ersten Mal in Europa zu den Großen Affenjahr Belehrungen in das Milarepa Retreat Zentrum nach Schneverdingen eingeladen. Da es mein großer Wunsch war, daran teilzunehmen, kamen günstige […]

Continue Reading
S.H.

Einmal Kailash und zurück!

Die Eröffnung des Retreat-Tempels im Milarepa Retreat Zentrum im Juni 2014 Die Umrundung des Mount Kailash gilt als verdienstvoll, vor allem im aktuellen Jahr des Pferdes. Und nachdem S.H. Drikung Kyabgön Che­tsang ihn – mitsamt der beiden anderen heiligen Berge Lapchi und Tsari – durch den Bau dreier Retreat-Zentren in Deutschland, Neuseeland und Ungarn in […]

Continue Reading
Lumbini Blumenregen

Buddhistische Feste und Feiertage

Die asiatischen Buddhisten feiern oft und gerne! Die meisten Festdaten richten sich nach dem Mondkalender und sind schwer im Voraus zu kalkulieren. Auch je nach Tradition und Kulturkreis gibt es unterschiedliche Feste zu unterschiedlichen Daten1. Manche Tage stehen in Verbindung mit dem Leben des Buddha oder anderen großen Meistern. Andere gelten als besonders günstig für […]

Continue Reading
MRZ1

Eindrücke von der Eröffnung des Milarepa Retreat Zentrums

Wir kamen am vorletzten Abend zur offiziellen Einweihung des Milarepa Retreat Zentrums in Schneverdingen an. Alles war in voller Vorbereitung. Die beiden Throne, einer für S.H. Drikung Kyabgön Chetsang und der andere für S.E. Garchen Rinpoche, trafen buchstäblich in letzter Minute ein. Heidekraut und schnell noch ein Wacholderstrauch wurden gepflanzt. Eine Reihe von „alten“ Schülern […]

Continue Reading
gebetsfahnen1

Gebetsfahnen hissen

Einer der vielen Bräuche innerhalb der nomadischen Gemeinschaften von Tibet, die sich in mehreren tausend Jahren sehr wenig verändert haben, ist das Hissen von Fahnen, um das Glück zu sichern. Dass die ursprüngliche Benutzung von Fahnen in Tibet von militärischer Bedeutung war, wird durch den tibetischen Begriff „Ru-dar“ illustriert, der als Fahne, Flagge oder Banner […]

Continue Reading
Opferung Sinnesfreuden

Altar und Opferungen – Teil 5: Weitere Übungen und Rituale zur Durchführung von Opferungen

In den buddhistischen Traditionen gibt es eine Vielzahl von Übungen und Ritualen, die mit dem Darbringen von Opferungen im Zusammenhang stehen und im täglichen Leben sowie bei Meditationen und religiösen Zeremonien eine verbreitete Anwendung finden. Diese Übungen dienen der Ansammlung1 von günstigen Bedingungen und der Beseitigung von Hindernissen und werden von Buddhisten in asiatischen Ländern […]

Continue Reading
11 avalokiteshvara sw

Die Quelle der Praxis des Mani-Rades

Über den Nutzen der Gebetsräder Dem großen Meister Nagarjuna wurde von dem Großen Mitfühlenden (Skrt. Avalokiteshvara, tib. Chenresi) vorausgesagt: "Im Naga-Land im Palast des Königs der Nagas besitzt der Bodhisattva ein sehr kraftvolles Dharma-Rad (Mani-Rad, auch: Gebetsmühle). Indem man das Dharma-Rad nur sieht, hört, berührt oder sich daran erinnert wird man schnell von den Leiden […]

Continue Reading
achtfache Opferung

Altar und Opferungen – Teil 3: Kurze Erklärungen zu den primären Opferungen

Die buddhistischen Texte enthalten zahlreiche Erklärungen über die Bedeutung der verschiedenen Opferungen, von denen wir hier einige Aspekte zusammengefasst haben. Sie sind der dritte Teil unseres Artikels zur Einrichtung eines Hausaltars und zum Aufstellen von Opferungen, von dem die ersten beiden Teile in unseren vorherigen Rundbriefen erschienen sind.

Continue Reading