Bardo

tib., “Zwischenzustand”.

Allgemein ist dies der Zwischenzustand nach Beendigung des Lebens, bevor man wieder in einen neuen Körper eintritt. Im Zustand des Bardo werden die Wesen entsprechend ihrem Karma umhergeworfen (wie eine Feder im Wind). Durch die Dharma-Praxis kann man sich jedoch darauf vorbereiten, im Bardo die Befreiung zu erlangen.